Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bericht zur Jahreshauptversammlung

 

Liebe Angelfreunde,


am 20.01.2018 fand die JHV Geschäftsjahr 2018 im Schützenhaus Kalberkuhle statt.
27 Mitglieder hatten sich eingefunden, darunter 3 Jugendliche der 2017 durch Torsten Böke
reanimierten Jugendgruppe.


Nach der Begrüßung der Anwesenden durch den Vorsitzenden, wurde des Angelfreundes
Heinz Herbst gedacht, der nach lang ertragener, schwerer Krankheit im Oktober 2017
verstorben war. 2017 war Heinz für seine 25-jährige Mitgliedschaft im Fischereiverein Frille
geehrt worden.


Danach verlas der 1. Geschäftsführer Frank Cilsik, das Protokoll der JHV 2016.


Es folgte der Jahresbericht des 1. Vorsitzenden, der zunächst chronologisch die Aktivitäten
der Mitglieder beschrieb. An allein 4 Terminen im Jahr waren die Mitglieder mit
Umweltschutzmaßnahmen an den eigenen Gewässergrundstücken, der des
Landesfischereiverbandes und der Mindener Interessengemeinschaft der Fischereivereine in
der Friller Flur beschäftigt.


Den längsten Fisch, Hecht 70 cm, fing beim Anangeln am 01.05. Michael Räbiger, beim
Gemeinschaftsangeln hatte K-F. Hansing das größte Gesamtgewicht.


Die Angelfahrt nach Dringenberg (Vortrag K-H. Rodenbeck) war sehr harmonisch, am
Forellenteich war Dieter Lampe der erfolgreichste Angler mit 18 Forellen.
Die Ablehnungsgründe der Weserfischereigenossenschaft für den Antrag auf Verpachtung der
Aue im Bereich Minden wurden erläutert.


Weitere Themen betrafen die IG, den Lfv, mit dem zeitnah ein Ortstermin vereinbart wird, um
drängende Fragen zu klären, die Kormorane, Grundeln, die Aktivitäten der Angelgruppe
(Vortrag Thomas Stukenbrock) und die Fangstatistik 2017.


Detlef Fricke präsentierte den Kassenbericht, mit einem leichten Bilanzüberschuss, wies aber
auf die schlechte Einnahmesituation insbesondere beim Gastscheinverkauf hin und den nicht
erfolgten Fischbesatz. 96 Mitglieder weist der Bestand z. Zt. aus, davon 11 Jugendliche.
Uwe Diekmann bescheinigte als Sprecher der Kassenprüfer dem Kassierer eine solide
Kassenführung und beantragte die Entlastung des Vorstandes, dem die anwesenden
Mitglieder einstimmig entsprachen.


Detlef Fricke legte aus persönlichen Gründen sein Amt als 1. Kassierer nieder.


Die Wahlen leitete der der 2. Vorsitzende, Günter Schulz, da der erste Vorsitzende zur Wahl
stand.


Ergebnisse:
1. Vorsitzender Joachim Amshoff
1. Kassierer Olaf Boes
Jugendwart Torsten Böke
Ehrenrat Uwe Wenzel
Stellvertretender Kassenprüfer Frank Hitzemann


Unter Punkt Verschiedenes wurde über die Angelfahrt zum Hochseefischen von K-H.
Rodenbeck vorgetragen, die Rand -und Rahmenbedingungen müssen aber erst noch festgelegt
werden, dann erfolgt die gesonderte Einladung mit den Details und Anmeldeformalitäten.


Der Terminplaner 2018 wurde den Anwesenden bekannt gemacht.
Danach wurde die Versammlung um ca. 9:30 geschlossen und der von Fleischerei.
Rodenbeck aus Leteln gelieferte Grünkohl mit Pinkel genossen.


Den Schützen dankte der Vorstand für die Überlassung der Kalberkuhle zur Durchführung der
Jhv herzlich.